Grenzradeln.de
Close

54. Etappe von Simbach nach Salzburg

54. Etappe von Simbach nach Salzburg

Nicht mehr allein auf Tour

Gestern habe ich noch einen Abstecher über den Inn gemacht. Gegenüber von Simbach liegt Braunau – nur einen Katzensprung über die Innbrücke entfernt. Der dortige Markt ist einfach lebendiger und auch schön anzuschauen. Also mache ich noch den Weg über die Brücke, um wieder festzustellen, dass es genug geregnet hat. Mehr Wasser passt in den Fluss einfach nicht rein.

Heute geht es nach Salzburg und dort erwartet mich meine Frau Astrid als Begleitung für die letzten 1000 Kilometer. Leider gelingt es mir nicht rechtzeitig in Salzburg zu sein, um sie direkt am Bahnhof abzuholen. Aber sie ist ja schon groß und findet das Hotel auch ohne mich.

Ich habe mich trotzdem beeilt, weswegen die Fotostopps etwas zu kurz geraten sind. Aber gegen den Zug, der die Strecke Saarbrücken – Salzburg ohne Umsteigen in gut sechs Stunden schafft, bin ich chancenlos. Ich erreiche das Hotel daher ein halbe Stunde nach Astrid gegen 13 Uhr.

Auf dem Weg von Simbach gab es außer einer Wassermühle und etlichen tollen Blicken auf die Alpen ehrlich gesagt auch nicht so wirklich viel zu fotografieren. Da im letzten Drittel auch noch ein heftiger Regenschauer niederging, war ich dann froh, schnell in Salzburg anzukommen und Astrid nach über zwei Monaten wieder in die Arme zu schließen.

Morgen ist ein Ruhetag in Salzburg eingeplant. Neben dem obligatorischen Waschsalon gibt es hier ja genug zu sehen. Ein paar Highlights haben wir heute schon bei tollem Sonnenschein anschauen können, die Bilder davon stelle ich natürlich in den Slider.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.