Grenzradeln.de
Close

68. Etappe von Straßburg (F) nach Wissembourg (F)

68. Etappe von Straßburg (F) nach Wissembourg (F)

Wäre schön gewesen

Nachdem wir gestern dann „La petite France“ bei strahlendem Sonnenschein besuchen konnten, habe ich mir den Verlauf des heutigen Tages wirklich anders vorgestellt. Zunächst hat ja alles noch mit einem hervorragenden Frühstück gut begonnen. Als die Räder gepackt und wir auf dem Weg aus der Stadt in Richtung „EU-Institutionen“ unterwegs waren, begann ein ganz leichtes Nieseln – quasi der an anderer Stelle beschriebene „Irish Mist“.

Leider blieb es nicht dabei – aus dem Nieseln wurde zusehends stärkerer Regen. Also blieb uns wieder einmal das Regencape als letzte Lösung. Zwischendurch kam tatsächlich auch einmal die Sonne durch und bei uns Berufsoptimisten die Hoffnung auf eine trockene Restetappe. Leider wurden wir nach 3 oder 4 Kilometern eines Besseren belehrt. Blieb uns nur, die Capes wieder anzuziehen und auch bis 4 Kilometer vor unserem Ziel anzubehalten.

Schade, denn die Tagesetappe durch das nördliche Elsass wäre sonst sicher auch sehr schön geworden. So haben wir uns natürlich beeilt, in unser trockenes Quartier zu kommen, das uns direkt positiv angesprochen hat. Ein gemütliches, inhabergeführtes Haus mit einem sehr freundlichen Empfang. Hier werden wir heute Abend auch zum Essen einkehren – das Angebot eines 4-Gänge-Menüs zum Sonderpreis für Hausgäste ist auch vielversprechend.

Jetzt scheint wieder die Sonne und eine kleine Stadtbesichtigung steht auf dem Programm. Vorher aber noch eine wichtige Information. Der Gruppetto Cycling Club hat einen äußerst spendablen Sponsor gefunden: Der Bitterlimonadenhersteller wandelt jeden Kilometer, der auf das Komoot-Konto des Clubs am 4. und 5. September gefahren wird, in Euros um. Wichtig ist nur, dass mindestens 5.000 km von euch gefahren werden. Also seid ihr gefragt an den beiden Tagen zu radeln was das Zeug hält. Damit tut ihr was für eure Gesundheit und spült Geld in die Kasse des WBR.

Wie es funktioniert, dass jeder Kilometer, den ihr fahrt, zu einem Euro für WBR wird, könnt ihr hier nachlesen. Natürlich dürft ihr auch radeln, wenn ihr schon als Spender auf dieser Seite registriert seid.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.