Grenzradeln.de
Close

2. Etappe: Perl – Bitburg

2. Etappe: Perl – Bitburg

Die zweite Etappe von Perl bis Bitburg

Heute läuft’s, pünktlich um 9.00 Uhr bei bedecktem Himmel gestartet und auf direktem Weg nach Bitburg zu den alten Freunden Andrea und Horst geradelt. Warum die Eile? Nun, Horst wird heute 64 Jahre alt und man möchte ja nicht der letzte Gratulant sein.

Also direkt zur Mosel fahren, auf der gegenüberliegenden Flussseite liegt Schengen. Bedenkt man, welche geschichtliche Bedeutung dem Nest durch die dort abgeschlossenen Verträge zukommt, ist es doch wirklich unspektakulär anzuschauen. Aber wie so oft – Aussehen ist nicht alles. Dann immer mit Eco-Unterstützung an Mosel und Sauer entlang. Heute liegen 80 km Strecke vor mir und ich möchte mich nicht aufhalten. Daher mit der Energie sparsam umgehen, lautet die Devise. Trotz aller Eile muss eine Einkehr für ein Weizenbier doch sein – so viel Zeit muss man sich einfach nehmen. Ich kehre in einem tollen Beach-Club ein, in dem außer mir leider kein Mensch ist. Dabei ist der angelegte Sandstrand echt nobel und hätte mehr Zulauf verdient. Wahrscheinlich kommen die Leute erst zum Abend.

Weiter geht’s auf einer alten Bahnstrecke bis Bitburg. Dort wird dem Ankömmling schon am Ortseingang deutlich gemacht, wo er ist, nämlich in der Bierstadt Bitburg.

Jetzt wird gefeiert!

Related Posts

4 thoughts on “2. Etappe: Perl – Bitburg

  1. Dieter Wittmann

    Ahoi moinmoin, da bin ich aber froh das keine Borrelien entstanden sind durch den Zeckenbiss . Ich bin mächtig stolz auf Dich. Selbstverständlich nutze ich die Gelegenheit Horst zum Geburtstag zu gratulieren und liebe Grüße an Andrea zu senden. LG auch von Ullaelle aus dem Partisanenunterschlupf Malstatt. Allez, schön den Akku laden freue mich auf Morgen.

  2. Christiane Nimmrichter

    Hallo Michael, selbstverständlich folgen wir dir täglich (auch im Geiste) – anstatt des Bitburger Bieres trinken wir allerdings ein heimisches Karlsberg Urpils auf deine Leistung. Wir hoffen, du denkst an deine täglichen Dehnübungen (u.a. Hüftbeuger!!), damit du geschmeidig die nächsten Etappen in Angriff nehmen kannst. You‘ ll never bike alone!!! Klaus, Christiane, Felix und das ganze Team vom forumGESUNDHEIT

  3. Berti Annel

    hi Michael
    wuensche dir viel Kraft und viel Freude bei deinem riesigen Vorhaben;ich werde dich „verfolgen“

    Berti

  4. Horst Engel

    Da nutze ich doch gleich auch diesen Weg, um mich bei Dieter für die guten Wünsche zu bedanken und auch herzliche Grüße an Ulla zu richten. Im Übrigen hat sich Michael gut gehalten und heute kerzengerade auf dem Fahrrad gesessen. Es gilt: Abends Bit – morgens fit!

Schreibe einen Kommentar zu Christiane Nimmrichter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.